0
12,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783406785375
Sprache: Deutsch
Umfang: XV, 231 S.
Format (T/L/B): 1.4 x 18.2 x 12 cm
Auflage: 9. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Zum Werk Die Lektüre des kurzen Lehrbuchs befähigt - auf dem Gebiet des Strafprozessrechts - zum guten Bestehen der Ersten Juristischen Staatsprüfung. Wer das Buch durchgearbeitet hat, kann die strafprozessrechtlichen Aufgaben bewältigen, die in Klausuren und mündlicher Prüfung üblicherweise gestellt werden. Bei Streitfällen orientieren die Autoren sich an der Rechtsprechung, setzen sich aber in der gebotenen Kürze auch mit abweichenden Meinungen in Wissenschaft und Praxis auseinander. Zu den Schwerpunkten gehören u.a.: - Gang des Strafverfahrens (Ermittlungs-, Zwischen- und Hauptverfahren) Prozessvoraussetzungen und Prozessmaximen Rechte und Pflichten der Verfahrensbeteiligten Zwangsmaßnahmen, z.B. UHaft, körperliche Untersuchung, Telefonüberwachung Beweismittel und Beweisverwertungsverbote Besondere Verfahrensarten und Rechtsmittel Vorteile auf einen Blick - handliches Format prägnante Fälle, zahlreiche Wiederholungsfragen sowie leicht einprägsame Übersichten und Schemata hohe Akzeptanz bei Studierenden Zur Neuauflage In die Neuauflage wurde das Werk von Rechtsprechung und Gesetzgebung auf Stand Dezember 2021 gebracht. Insbesondere berücksichtigt wurden die Neureglungen zur notwendigen Verteidigung, zur Richterablehnung, zur Bild-Ton-Aufzeichnung bei Vernehmungen, zur heimlichen Beschlagnahme (§ 95a StPO) und zur Definition des Verletzten (§ 373b StPO). Zum Autorenteam Prof. Dr. Holm Putzke, LL.M., ist Professor für Strafrecht an der Juristischen Fakultät der Universität Passau und Mitglied des dortigen Instituts für Rechtsdidaktik. Prof. Dr. Jörg Scheinfeld ist Inhaber eines Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Medizinstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Mainz. Dr. Christina Putzke ist Richterin am Landgericht Passau. Zielgruppe Für Studium und Referendariat sowie alle, die den Einstieg in das Strafprozessrecht suchen und diejenigen, die bereits erworbenes Wissen in kurzer Zeit auffrischen und festigen wollen.